Öffentliche Förderungen zum TierwohlÖffentliche Förderungen zum Tierwohl

Öffentliche Förderungen - Schafhaltung

Es gibt für die Schafhaltung unterschiedliche Förderinstrumente, die zusätzliche Mittel für die Pflege von Flächen, Zucht seltener Rassen oder Investitionen zur Verfügung stellen.

Wirtschaftliches Auskommen in der Schafhaltung ist oft eine Herausforderung. Schafhaltung ist jedoch für die landwirtschaftliche Vielfalt wichtig, für die Landschaftspflege und um die Erzeugung von Schafsprodukten in Deutschland zu erhalten.

Es gibt außerdem in fast allen Bundesländern Programme, die eine Zuzahlungen für als wolfssicher geltende Zäune und andere Vergrämungsmaßnahmen gegen den Wolf  leisten, die für Sicherheit auf der Weide sorgen sollen. Informationen hierzu finden Sie beim Bundeszentrum Weidetiere und Wolf.

Alle Programme variieren von Bundesland zu Bundesland und ändern sich häufig mit dem Ablauf und Neubeginn von Förderperioden. Die jeweiligen Kammern, Landwirtschaftsämter und Verbände können Hilfestellung und Beratung bei der Antragstellung geben.

Im folgenden finden Sie Links zu Informationen zu öffentlichen Förderungen sortiert nach Bundesländern. Ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht nicht.

Bundesweite Förderungen

Baden-Württemberg

Bayern

Brandenburg und Berlin

Hessen

Niedersachsen und Bremen

Nordrhein-Westfalen (NRW)

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Letzte Aktualisierung 22.02.2022

Bekanntmachungen des Bundesprogramms Nutztierhaltung

Zweinutzungshühner im Freiland

Bekanntmachungen

Netzwerk Fokus Tierwohl

Logo des Netzwerks Fokus Tierwohl

Zu den Veranstaltungen

BZL-Broschüren

Zum BLE-Medienservice

Bundesprogramm Nutztierhaltung

Bild: MuD Tierschutz, BLE

Mehr erfahren

Nach oben
Nach oben